15 Lebensmittel, die Sie essen können, ohne sich Gedanken über Gewichtszunahme zu machen

Viele von uns möchten abnehmen oder zumindest nicht mehr zunehmen. Das Problem ist jedoch, dass die meisten von uns keine Zeit haben, Sport zu treiben, und dass es unglaublich schwierig ist, sich an eine starre Diät zu halten. Und so muss es für die meisten von uns eine sehr angenehme Überraschung sein, dass es mehrere Lebensmittel gibt, die man ohne Gewichtszunahme reichlich essen kann.

Die fraglichen Lebensmittel sind eine ausgezeichnete Quelle für Ballaststoffe, enthalten jedoch wenig Kalorien. Sie sorgen also dafür, dass Sie sich viel länger satt fühlen. Nach dem Essen müssen Sie keinen zusätzlichen Snack zu sich nehmen. Eine ausgewogene Ernährung ist unabdingbar. Man muss eine Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, um sicherzustellen, dass man alle notwendigen Nährstoffe aus der Ernährung bekommt.

Diese Lebensmittel bieten reichlich Nahrung und helfen Ihnen dabei, nicht zuzunehmen:

1. Sellerie

Die Stämme von Sellerie bestehen hauptsächlich aus Wasser, das heißt etwa 95%. Dies hilft bei der Entgiftung des Körpers und beschleunigt die Stoffwechselprozesse im Körper.

2. Pflaumen und Äpfel

Der Verzehr von Äpfeln hilft Ihrem Körper, die Nahrung besser zu verdauen und Sie fühlen sich lange Zeit satt. Äpfel enthalten eine gute Menge an Kalium und Vitamin C, was gut für die allgemeine Gesundheit ist. Um das Ganze abzurunden, enthalten Äpfel nur etwa 50 kcal Kalorien. Zwetschgen sind Früchte, die auch reich an Nährstoffen sind, die Ihnen beim Abnehmen helfen.

3. Grapefruits, Mandarinen und Orangen

Alle diese Zitrusfrüchte enthalten hohe Mengen an Flavonoiden und Vitamin C. Sie helfen bei der besseren Verdauung, fördern daher den Gewichtsverlust. Darüber hinaus fördern sie die Gesundheit von Leber und Haut.

4 Eier

Man kann eine gute Menge gekochter Eier zu sich nehmen und nicht zunehmen. Dies liegt daran, dass gekochte Eier nur etwa 54 kcal pro Ei enthalten.

5. Wassermelone und Melone

Diese Früchte sind gute Entgiftungsmittel, sättigen den Hunger und helfen dem Körper, überschüssige Flüssigkeiten auszuscheiden. Eine Scheibe jeder Frucht kann 65 bis 75 Kalorien enthalten, aber der Nutzen ist mehr wert als die Kalorien.

6. Gurke

Dieses Lebensmittel ist sehr nützlich, wenn Sie abnehmen möchten. Es wird helfen, Kalorien zu verbrennen sowie Blähungen zu reduzieren.

7. Brokkoli, Kohl und Blumenkohl

Dieses Gemüse enthält wichtige Nährstoffe, die mit Jod interagieren. Es ist sehr vorteilhaft, sie mindestens zweimal pro Woche zu essen.

8. Aubergine

Eine Portion Aubergine, solange sie gegrillt oder gebacken wird, dh ohne Öl, hat nur etwa 24 kcal. Wenn Sie beim Verzehr von Auberginen nicht an Gewicht zunehmen möchten, ist dies also eine gute Wahl.

9. Salat

Ein Salat enthält in der Regel viel Folsäure. Bei einem Salatblatt sind es nur 3 kcal. Daher kann man viel Salat konsumieren, ohne sich Gedanken über Gewichtszunahme machen zu müssen.

10. Cranberry und Erdbeere

Diese enthalten eine große Menge an Vitamin C, die wiederum den Körper beim Ausstoß angesammelter Flüssigkeiten unterstützen. Erdbeeren fördern auch die Herzgesundheit und die Verdauung.

11. Ananas

Diese Früchte spalten Fette und unterstützen das metabolisierende Protein, da es Bromelain enthält.

12. Zucchini

Dieses Gemüse unterstützt die Darmfunktionen, die zur allgemeinen Verdauung beitragen. Sie sind auch sehr kalorienarm, was sie zu einer großartigen Diätnahrung macht.

13. Popcorn

Man kann so viel Popcorn essen, wie das Herz begehrt, wenn es ohne Zucker und Butter hergestellt wird. Eine Portion Popcorn ohne diese Zutaten hat nur 31 kcal Kalorien.

14. Algen

Da Algen reich an Jod sind, normalisieren sie die Schilddrüsenfunktion und verhindern so eine Gewichtszunahme.

15. Rote Beete

Eine regelmäßige Portion dieses Nahrungsmittels hat nur 40 kcal Kalorien. Es ist jedoch reich an Nährstoffen wie Mangan. Mangan verbrennt Kalorien und trägt zur Aufrechterhaltung eines angemessenen Zuckergehalts in Ihrem Blut bei.

Welche möchten Sie unbedingt in Ihre Ernährung einbeziehen?

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*